W1siziisijiwmtqvmdyvmjkvmtuvmtkvmjkvmjqxl2htyw5zx2j1zxjzdguyx3nxdwfyzs5qcgcixsxbinailcj0ahvtyiisijmwmhgzmdajil1d?sha=e70f445e784e7667
In der Hoffnung, mich öfters dazu motivieren zu können, meine Pocket-Liste leer zu lesen, möchte ich die interessanteren Fundstücke an dieser Stelle verbloggen.

In der Hoffnung, mich öfters dazu motivieren zu können, meine Pocket-Liste leer zu lesen, möchte ich die interessanteren Fundstücke an dieser Stelle verbloggen. Ich wette dagegen, dass das funktioniert, aber wer weiß!

Oh, wie bös ist das System: ein hübscher Text auf Zeit Online über Systemkritiker und Verschwörungstheoretiker, dessen Kernaussage man auch abseits des dort geführten Beispiels Xavier Naidoo auf viele aktuelle Diskussionen anwenden kann.

Kicking the Bukkit: Anatomy of an open source meltdown protokolliert den Untergang des Open-Source-Projekts Bukkit, einer quelloffenen (und dadurch mod-baren) Alternative zum offiziellen Minecraft-Server.

Docker and Microsoft: Docker (Inc.) und Microsoft haben eine längerfristige Zusammenarbeit angekündigt, deren Ziel umfassender Support von Docker-Containern in Microsofts Server-Technologien ist. Ein solcher Schritt ist dringend notwendig, damit Windows nicht irgendwann vollends von der Server-Software-Landkarte verschwindet.

Mac App Store: The Subtle Exodus beschreibt die zunehmende Flucht von Entwicklern aus dem Mac App Store. Natürlich sind in erster Linie Apps betroffen, deren Funktionalität nicht mit den Sandboxing-Bedingungen des Stores kompatibel sind; in den meisten Fällen sind dies sehr spezialisierte Apps (z.B. für Entwickler), ob es sich also dabei um einen größeren, gegebenenfalls für den App Store gefährlichen Trend handelt, ist fraglich.

Netflix-Effekt: die plötzliche Liebe deutscher Sender und Filmstudios zu Qualitäts-TV-Serien. Ich selber stehe kurz davor, meinen TV-Anschluss auf ein Minimum zu reduzieren, da ich inzwischen vorrangig über Angebote wie Netflix, Watchever, iTunes oder Kabel Deutschlands Select Video konsumiere (oder einfach die Blu-rays kaufe, ich Romantiker.) Wenn deutsche TV-Sender auf einmal in hochqualitative Formate investieren, werden diese hoffentlich kundenfreundlicher angeboten, als sie mit Werbung durchspickt im Free-TV zu verballern.

Wir fordern den Rücktritt der Bundesregierung ist ein heiteres Video, das seit ein paar Tagen durch die sozialen Netze geistert. Das hämische Gezetere ist natürlich wieder einmal groß, aber wer ein bisschen sucht (es ist wirklich nicht so schwer), findet schnell heraus, dass dahinter der österreichische Youtuber PockhuhnFilm (Twitter) steckt, der sich auf dadaistische Video-Comedy zu spezialisiert haben scheint.

BTW, ich schreibe meine #pants-Drafts mit Byword.

Replies

Als ich Byword das letzte mal benutzt hab, war scrollen total kaputt und Markdown highlighting ist immer zwischen keins und kaputt hin und hergesprungen beim scrollen.

BTW, ich schreibe meine #pants-Drafts mit Byword.

Als ich Byword das letzte mal benutzt hab, war scrollen total kaputt und Markdown highlighting ist immer zwischen keins und kaputt hin und hergesprungen beim scrollen. Das war so meine erste User experience damit und hab es dann erstmal im Apps folder einstauben lassen…

    This document is webmention enabled.